WECHSELAUSSTELLUNG / GLACIER‘S END – A COLOURFUL STUDY OF OUR CHANGING EXISTENCE

Kunst
Die Ausstellung zeigt eine gezielte Kunstobjektserie der letzten drei Jahre. Die exklusiven Werke sind Frag- mente räumlicher und zeitlicher Dimension, die anachronistisch keiner motivischen Ordnung folgen.

Den Brüdern gelingt es, physische Orte einer rationalen Gedankenwelt zu entfesseln und durch stilistische und farbliche Kontraste in ästhetische Schauplätze zu verwandeln. Übrig bleiben Flächen, Strukturen sowie stilistische Texturen, die sich im Kopf der Betrachtenden zu Bildern formieren und schließlich über reines Sehen als rationalen Mechanismus hinausragen. Ihren Kompositionen sind keine Grenzen gesetzt. Betrachten verwandelt sich in eine einsame Erfahrung, wird zum Privileg der Abgeschiedenheit, komparabel mit einem exklusiven Dialog zwischen Betrachtenden und dem Kunstwerk selbst.

Ästhetische Formen und Muster einer völlig neuen und unbekannten Welt strömen in Richtung des kritischen Bewusstseins für den Klimawandel, dem unser Planet gegenübersteht. Die Verschmelzung abstrakter und farbenfroher Ästhetik als kollidierende Pole dieser Serie verweist auf die Konsequenzen der Veränderung in der Berg- und Gletscherwelt. Gleichzeitig wird Raum für persönlichen Ausdruck und subjektive Meinungs- bildung geschaffen. Monochrome Hintergründe fungieren als Platzhalter und verstärken die Bewusstseins- aspekte der Werke sowie den thematischen Zusammenhang im Kopf der Betrachtenden.

Das Oeuvre der Fotografen fokussiert sich auf das Abbild realer Realitätsausschnitte verfeinert durch einen subjektiven künstlerischen Ton an farblicher Finesse als individuelles Markenzeichen. Die jahrelange Erfah- rung ermöglicht es, den Rahmen der technischen Möglichkeiten zu reizen und dem Natürlichen eine kunst- volle Note an Selbstempfindung zu verleihen.

Die ausgestellten Kunstobjekte sind frei von digitalen Entfremdungen am PC. Dennoch beinhalten die einzelnen Werke weder assoziative noch dokumentarische Charakteristika. Die Künstler fokussieren sich auf die Schaffung neuer Wirklichkeiten im Kopf der Betrachtenden. Unterstreichend dazu und symptomatisch für ihre Arbeiten sind pointierte Farbakzente für eine verstärkte Ausdrucksweise.

Sophie Olivotto (Art Historian)

Termine

24.04.24 um 10:00 - 16:00
25.04.24 um 10:00 - 16:00
26.04.24 um 10:00 - 16:00
27.04.24 um 10:00 - 16:00
28.04.24 um 10:00 - 16:00
29.04.24 um 10:00 - 16:00
30.04.24 um 10:00 - 16:00
01.05.24 um 10:00 - 16:00
02.05.24 um 10:00 - 16:00
03.05.24 um 10:00 - 16:00
04.05.24 um 10:00 - 16:00
05.05.24 um 10:00 - 16:00
06.05.24 um 10:00 - 16:00
07.05.24 um 10:00 - 16:00
08.05.24 um 10:00 - 16:00
09.05.24 um 10:00 - 16:00
10.05.24 um 10:00 - 16:00
11.05.24 um 10:00 - 16:00
12.05.24 um 10:00 - 16:00
13.05.24 um 10:00 - 16:00
14.05.24 um 10:00 - 16:00
15.05.24 um 10:00 - 16:00
16.05.24 um 10:00 - 16:00
17.05.24 um 10:00 - 16:00
18.05.24 um 10:00 - 16:00
19.05.24 um 10:00 - 16:00
20.05.24 um 10:00 - 16:00
21.05.24 um 10:00 - 16:00
22.05.24 um 10:00 - 16:00
23.05.24 um 10:00 - 16:00
24.05.24 um 10:00 - 16:00
25.05.24 um 10:00 - 16:00
26.05.24 um 10:00 - 16:00
27.05.24 um 10:00 - 16:00
28.05.24 um 10:00 - 16:00
29.05.24 um 10:00 - 16:00
30.05.24 um 10:00 - 16:00
31.05.24 um 10:00 - 16:00
01.06.24 um 10:00 - 16:00
02.06.24 um 10:00 - 16:00
03.06.24 um 10:00 - 16:00
04.06.24 um 10:00 - 16:00
05.06.24 um 10:00 - 16:00
06.06.24 um 10:00 - 16:00
07.06.24 um 10:00 - 16:00
08.06.24 um 10:00 - 16:00
09.06.24 um 10:00 - 16:00
10.06.24 um 10:00 - 16:00
11.06.24 um 10:00 - 16:00
12.06.24 um 10:00 - 16:00
13.06.24 um 10:00 - 16:00
14.06.24 um 10:00 - 16:00
15.06.24 um 10:00 - 16:00
16.06.24 um 10:00 - 16:00
17.06.24 um 10:00 - 16:00
18.06.24 um 10:00 - 16:00
19.06.24 um 10:00 - 16:00
20.06.24 um 10:00 - 16:00
21.06.24 um 10:00 - 16:00
22.06.24 um 10:00 - 16:00
23.06.24 um 10:00 - 16:00
24.06.24 um 10:00 - 16:00
25.06.24 um 10:00 - 16:00
26.06.24 um 10:00 - 16:00
27.06.24 um 10:00 - 16:00
28.06.24 um 10:00 - 16:00
29.06.24 um 10:00 - 16:00
30.06.24 um 10:00 - 16:00
01.07.24 um 10:00 - 16:00
02.07.24 um 10:00 - 16:00
03.07.24 um 10:00 - 16:00
04.07.24 um 10:00 - 16:00
05.07.24 um 10:00 - 16:00
06.07.24 um 10:00 - 16:00
07.07.24 um 10:00 - 16:00
08.07.24 um 10:00 - 16:00
09.07.24 um 10:00 - 16:00
10.07.24 um 10:00 - 16:00
11.07.24 um 10:00 - 16:00
12.07.24 um 10:00 - 16:00
13.07.24 um 10:00 - 16:00
14.07.24 um 10:00 - 16:00
15.07.24 um 10:00 - 16:00
16.07.24 um 10:00 - 16:00
17.07.24 um 10:00 - 16:00
18.07.24 um 10:00 - 16:00
19.07.24 um 10:00 - 16:00
20.07.24 um 10:00 - 16:00
21.07.24 um 10:00 - 16:00
22.07.24 um 10:00 - 16:00
23.07.24 um 10:00 - 16:00
24.07.24 um 10:00 - 16:00
25.07.24 um 10:00 - 16:00
26.07.24 um 10:00 - 16:00
27.07.24 um 10:00 - 16:00
28.07.24 um 10:00 - 16:00
29.07.24 um 10:00 - 16:00
30.07.24 um 10:00 - 16:00
31.07.24 um 10:00 - 16:00
Weitere Termine

Veranstaltungsort

Lumen - Museum der Bergfotografie
Seilbahnstraße
39031 Bruneck/Reischach

Veranstalter

info@lumenmuseum.it
+39 0474 431090
https://www.lumenmuseum.it/de-de/temporary-exhibitions/glaciers-end--a-colourful-study-of-our-changing-ex

Andere Events

Wochenmarkt in Bruneck
Märkte

Wochenmarkt in Bruneck

Bruneck

24.04.24 (08:00 - 13:30)

WECHSELAUSSTELLUNG / HAVE YOU EVER HEARD THE SOUND OF FALLING ROCKS?
Kunst

WECHSELAUSSTELLUNG / HAVE YOU EVER HEARD THE SOUND OF FALLING ROCKS?

Lumen - Museum der Bergfotografie

24.04.24 (10:00 - 16:00)

WECHSELAUSSTELLUNG / LUKAS SCHÄFER THE QUIET
Kunst

WECHSELAUSSTELLUNG / LUKAS SCHÄFER THE QUIET

Lumen - Museum der Bergfotografie

24.04.24 (10:00 - 16:00)

Oldtimer Festival
Volksfeste

Oldtimer Festival

Bruneck

25.04.24 (09:00)